30.03.2017   |   Praxismanagement

Praxismanagement: Checkliste für die behindertengerechte Arztpraxis

  • Bieten Sie eine Online-Terminvergabe an?
  • Haben Sie einen behindertengerechten Parkplatz?
  • Halten vor der Praxis öffentliche Verkehrsmittel?
  • Können Rollstuhlfahrer problemlos in Ihre Praxis gelangen?
  • Sind an Treppen Rampen angebracht?
  • Ist ein vorhandener Fahrstuhl groß genug? Gibt es eine Stockwerkansage? Sind die Knöpfe mit Blindenschrift versehen?
  • Sind Klingel und Praxisschild in Blindenschrift lesbar, gut ausgeleuchtet und tief angebracht?
  • Gelangen seh- und gehbehinderte Patienten auch über das Treppenhaus problemlos zu Ihnen?
  • Sind Praxisräume und Flure so großzügig, dass Rollstuhlfahrer wenden können?
  • Sind Ihre Behandlungsmöbel höhenverstellbar und lassen sich die Armlehnen herunterklappen?
  • Sind die WC-Räume groß genug für Rollstuhlfahrer? Gibt es Haltegriffe? Sind Seife, Wasserhahn und Spülung gut erreichbar?

Aus Praxismanagement & QM aktuell. Der Beratungsbrief für mehr Erfolg in der Arztpraxis. Hier Klicken für mehr Informationen.


Diesen Artikel empfehlen: