19.05.2015   |   Arzthelferinnen/MFA Umfragen, Arzt News, Praxisleitung, MFA Fortbildung, MFA Persönlich, Leitende MFA/Praxismanagerin

MFA-Umfrage: Großes Interesse an der Fortbildung zur Teamleiterin

Unsere MFA-Umfrage zur Teamleiterin in Arztpraxen brachte erstaunliche Ergebnisse:

  • Nur 11 Prozent der Befragten Praxen hatten keine Teamleiterin.
  • In 11 Prozent der Praxen übernimmt diese Funktion der Arzt/die Ärztin oder die Praxisleitung.
  • Die Praxismanagerin übernimmt diese Funktion in 33 Prozent der Praxen und
  • in bemerkenswerten 22 Prozent ist die Position der Teamleiterin explizit ausgewiesen.
  • Die Hautaufgaben der Teamleiterin sind Organisation der Praxisabläufe, Verwaltungsaufgaben, Qualitätsmanagement, Ausbildung der Azubis, Leitung der Teammeetings, Personalführung und Abrechnung.
  • In nur 33 Prozent der befragten Praxen ist die Teamleiterin für die Position ausgebildet.
  • Die meisten Teamleiterinnen haben Weisungsbefugnis und Personalverantwortung.
  • Hauptschwierigkeiten dieser Position sind in der Reihenfolge ihrer Nennung: Die Sandwichposition zwischen Praxisleitung und Team, Konflikte im Team, unmotivierte MFAs, fachliche Schwächen im Team, mangelnde Unterstützung durch die Praxisleitung.
  • Bei 90 Prozent der Teamleiterinnen gehört Motivation zu ihren Aufgaben.
  • Die meist genannten Vorteile dieser Aufgabe sind: die Möglichkeit, selbstbestimmt zu arbeiten (80 Prozent), ein höheres Gehalt (70 Prozent), interessantere Aufgaben (60 Prozent) und mehr Einfluss (40 Prozent).
  • Fast 100 Prozent der Befragten würden gerne zur Teamleiterin aufsteigen.

Wäre das auch etwas für Sie? Dann informieren Sie sich über den Fernlehrgang „Leitende MFA/Praxismanagerin“ und den Aufbaulehrgang  „Teamleiterin“ unter www.medizinische-fachangestellte.de.


Diesen Artikel empfehlen: