16.02.2017   |   Qualitätsmanagement, Patientenbetreuung, Qualitätsmanagement-

Qualitätsmanagement: Der Praxis-Blog - Im Dialog mit den Patienten

Innerhalb der neuen Medien ist der Blog ein Instrument des Informations- und Meinungsaustauschs. Das haben mittlerweile auch schon viele Arztpraxen entdeckt, denn er eignet sich sowohl für die Bindung von Stamm- als auch für die Gewinnung von Neupatienten.

Ein Blog ist ein in die eigene Homepage integriertes oder über einen Link mit ihr verbundenes Journal, in dem Sachverhalte dargestellt, Konzepte vermittelt und Ereignisse dokumentiert werden. Leser des Blogs können die Einträge kommentieren und mit anderen diskutieren.

Das Medium „Blog“ können Sie auch für Ihre Praxis nutzen:

  • Legen Sie eine „Blog-Verantwortliche“ fest und planen Sie im Team Ihre Hauptbeiträge quartalsweise im Voraus. 
  • Bestimmen Sie, welche Inhalte Ihr Blog haben soll. Bewährt hat sich ein Mix aus Berichten über die Praxisarbeit und Empfehlungen zu Prävention und gesunder Lebensweise, ergänzt um die Ergebnisse von Patienten- und Zuweiserbefragungen. Stellen Sie sich vor dem Verfassen der Blog-Beiträge die Frage: „Was sollte der Leser über uns wissen?“ und verpacken Sie diese Infos in passende Inhalte. Wenn Sie z. B. mit einem strikten Terminsystem arbeiten, empfiehlt sich ein Blog-Eintrag über die kurzen Wartezeiten in Ihrer Praxis.
  • Lassen Sie auch kritische Kommentare zu. Als Blog-Betreiber haben Sie die Möglichkeit, die Kommentare vor einer Veröffentlichung zu prüfen. Schnell neigt man dazu, negative Anmerkungen „unter den Tisch fallen zu lassen“. Doch der Schaden, der hierdurch entsteht, ist größer als der Nutzen. Eine „Jubel-Beschreibung“ Ihrer Praxis wirkt unseriös und unglaubhaft. Lassen Sie also Kommentare über in Einzelfällen zu lange Wartezeiten zu und erläutern Sie, dass das beste Terminsystem außer Kraft gesetzt wird, wenn mehrere Notfälle auf einmal eintreten. So schaffen Sie Verständnis und Vertrauen. 

Aus Praxismanagement & QM aktuell. Der Beratungsbrief für mehr Erfolg in der Arztpraxis. Hier Klicken für mehr Informationen.


Diesen Artikel empfehlen: