20.11.2011   |   MFA Persönlich

Deutscher Arzthelferinnen & MFA Tag 2011

Der Himmel hatte sich anscheinend dazu entschlossen, selbst einen Teil zum Jubiläums-Kongress, der zum 5. Mal in München stattfand, beizusteuern. Und so strahlte die Sonne am 5.November mit den mehr als 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Deutschen Arzthelferinnen & MFA Tags, der wie immer mit großem Erfolg vom PKV-Informationszentrum veranstaltet wurde, um die Wette. Als Leserin von Arzthelferin/MFA Exklusiv können auch Sie von diesem erstklassigen Event profitieren.

Motivation und Information von charismatischen Referenten

Hans Uwe Köhler führte die Riege der Spitzenreferenten in diesem Jahr an und vermittelte mit viel Spaß und Action die „7 Erfolgsregeln für Ihre Patientenkommunikation“: Wie erfolgreich eine Praxis ist, ist direkt und unmittelbar von der kommunikativen Leistung der gesamten Praxis abhängig. An deren Beginn steht die richtige Einstellung:

1. Seien Sie liebevoll!

2. Haben Sie Respekt!

3. Nehmen Sie die Angst!

4. Verstärken Sie Ihren Chef/Ihre Chefin!

5. Loben Sie, wann immer Sie können!

6. Erkennen Sie die Nein‘s!

7. Lassen Sie die Wahl!

Zusatztipp: Lächeln Sie sich an, wenn Sie sich am Morgen im Spiegelbetrachten und freuen Sie sich über sich selbst. Denn: Wie wollen Sie auf Ihre Patienten freundlich zugehen, wenn Sie den ersten Menschen, den Sie morgens sehen, nicht herzlich und freudig begrüßen?

Therese Wölker, Autorin, Trainerin und QM-Expertin zeigte den Teilnehmerinnen mit viel Engagement und Interaktion, wie Sie selbst von Qualitätsmanagement profitieren.

Hera Lind war der Höhepunkt des Vormittags. Die Bestsellerautorin („Das Superweib“) begeisterte durch Lebensfreude und ihren humorvollen Vortrag „Wie Sie als Superwoman Ihre Praxis retten“ inklusive Operngesangseinlagen.

Dr. Dr. Peter Schlüter, Arzt, Autorund Referent, vermittelte in einem hochkarätigen Vortrag, wie man erfolgreich eine Bestellpraxis einrichtet. Aus seiner Sicht entstehen zu lange Wartezeiten aus diesen Gründen:

  • Termine nicht eingetragen
  • unpünktlicher Beginn der Sprechstunde
  • unpünktliche Patienten
  • Arzt überschreitet eigene Richtwerte für Patientenkontakte
  • Stresstage (Montag, Tag nach Urlaub usw.)
  • Patienten ohne Termin habenkeinen Nachteil
  • Arzt vergibt Termine ohneRücksprache
  • Störung des Ablaufs durchAnrufe/Besuche
  • fehlende Patienteninfo
  • zu wenig Sprechstundenzeiten

Wahl zur Arzthelferin des Jahres

Auch in diesem Jahr wurde auf dem größten Kongress für MFAs die Arzthelferin/MFA des Jahres gewählt. Vor dem erlesenen Mittagsbuffet fand die feierliche Kürung statt. Besonderheit im diesem Jahr: Den 3. Platz belegte ein Arzthelfer, Thomas Hunner aus einer Allgemeinpraxis in Neumarkt. Beworben hatten sich wieder mehr als Hundert hochkarätige Kolleginnen, so dass der Fachjury die Auswahl der zwei Kolleginnen, die sich der Wahl im Plenum stellten, schon im Vorfeld schwer fiel.

Zur Arzthelferin/MFA des Jahres wurde von den Kolleginnen Nadine von Bösekomge wählt. Die 31-jährige MFA arbeitet in einer ambulant operierenden chirurgischen Praxis in Hünxe und überzeugte durch ihre natürliche selbstbewusste Art. Sie setzte sich gegenüber der Zweitplatzierten, Andrea-Christina Hanisch, durch (51 Jahre, Allgemeinpraxis in Höhenkirchen).

Der Nachmittag brachte gebündeltes Praxiswissen

Empfang, Abrechnung, die Leitende MFA, Kommunikation, Körpersprache, Konfliktmanagement und Gelassenheit waren die Themen, die von den Referenten in kleineren Gruppen praxisnah vermittelt wurden.

Fazit: Die Teilnehmerinnen erlebten einen Tag mit wertvollen Infos und Tipps für ihre Praxis, Gesprächen mit Kolleginnen aus ganz Deutschland, liebevoller Betreung durch den Veranstalter und nicht zuletzt einer tollen Stimmung, die für das Jahr bis zum nächsten Kongress ausreichend Motivation gibt.

Ausblick: Das Programm für den Deutschen Arzthelferinnen & MFA Tag 2012, der am 10. November 2012 in München stattfindet, und alle weiteren Informationen finden Sie jetzt auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf Sie!


Diesen Artikel empfehlen: