16.06.2017   |   Arzt News, Arzthelferin/MFA News

Krankenhäuser am Tropf: Ostfriesen stimmen über Fusion ab

Fusionen und Schließungen von unrentablen Krankenhäusern sind immer wieder ein Reizthema in Niedersachsen. Viele Bürger sorgen sich um eine flächendeckende und qualifizierte medizinische Betreuung. Weit mehr als die Hälfte der Kliniken musste 2016 mit einem existenzgefährdenden Geschäftsabschluss rechnen, hat die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft (NKG) schon vor Monaten gewarnt. In Ostfriesland soll künftig eine neue Zentralklinik die bestehenden drei Kliniken in drei Städten ersetzen. dpa


Diesen Artikel empfehlen: