28.07.2017   |   Arzthelferin/MFA News, Arzt News

Krankenkassen wollen mehr Miteinander von Praxen und Kliniken

Patienten in Deutschland sollen künftig nach Forderungen der gesetzlichen Krankenkassen in Klinik und Arztpraxis stärker aus einer Hand versorgt werden. Vielfach gebe es Mauern zwischen diesen Bereichen, die zu unnötigen Kosten und schlechterer Versorgung von Kranken führten, sagte der Vize-Chef des Kassen-Spitzenverbands, Johann-Magnus von Stackelberg vor Journalisten in Nauen bei Berlin. „Das ungesteuerte Nebeneinander von Fachärzten und Krankenhäusern verschlechtert die Versorgung“, sagte von Stackelberg. Aus einer Hand zu planen, halten wir für die richtige Vorgehensweise.“ dpa 


Diesen Artikel empfehlen: