11.05.2017   |   Qualitätsmanagement-, Qualitätsmanagement, IGeL

Qualitätsmanagement: IGeL-Leistungen richtig über Flyer & Co. kommunizieren

Wenn Patienten nicht wissen, dass Arztpraxen Individuelle Gesundheitsleistungen anbieten, dann fragen sie auch nicht danach. Außerdem ist Ihre Praxis nicht die einzige, die IGeL-Leistungen anbietet. Es gibt also eine Angebotskonkurrenz. 

Daher ist es sinnvoll, dass Sie als Arztpraxis Ihr Angebotsspektrum auch jenseits von Gesprächen innerhalb der Praxis sichtbar machen. Plakate, Flyer, Info-Broschüren und Internet-Präsenz sind wichtige Werkzeuge für die professionelle IGeL-Kommunikation. 

  • Plakate erzeugen erste visuelle Aufmerksamkeit, z. B. ein Info-Poster mit allgemeinen Hinweisen zu IGeL-Leistungen. 
  • Mit Flyern können Patienten sich während ihrer Wartezeit mit den Praxis-Leistungen auseinandersetzen. Sie haben zudem den Vorteil, dass Patienten sie mitnehmen und zu Hause in Ruhe lesen können. 
  • Infomappen bieten die Möglichkeit für ausführliche Informationen zu Gesundheitsthemen. 
  • Sollte Ihre Praxis über eine Internetpräsenz verfügen, stellen Sie auch hier das IGeL-Angebot dar. Patienten können sich so schon vor dem Arztbesuch informieren.

Aus Praxismanagement & QM aktuell. Der Beratungsbrief für mehr Erfolg in der Arztpraxis. Hier Klicken für mehr Informationen.


Diesen Artikel empfehlen: